Chronik | Wien
02.07.2018

Kids erobern an drei Tagen den Naschmarkt

Von 5. bis 7. Juli dreht sich mit einem Kinderflohmarkt und viel Action alles um die Jüngsten.

Ein Markt im Markt erwartet Familien mit Kindern von 5. bis 7. Juli auf dem Naschmarkt. Auf der Fläche vom Bauernmarkt stadteinwärts entlang der Rechten Wienzeile ist das gesamte Angebot auf die Bedürfnisse von Kids ausgerichtet.

So gibt es dort nicht nur Verkaufsstände mit Eis, Schokolade, Lebkuchen und anderen Leckereien, die bei Kindern besonders gut ankommen. Sondern auch Spielzeug, Kleidung, einen Kinderflohmarkt sowie ein Karussell. Spielerisch dazulernen können die Kids außerdem bei Mitmachständen der Helfer Wiens, der MA48, der Wiener Linien und des Vereins Puls. Bei Letzterem dürfen sich die jungen Marktbesucher als Sanitäter versuchen und an Puppen Herzmassagen üben.

Mit einer Urkunde werden überdies alle belohnt, die die Rätselrallye durch die Wiener Magistratsabteilungen erfolgreich absolvieren. Und apropos Belohnung: Eine solche erwartet auch besonders fleißige Schüler, die im Zeugnis (nachweislich) keine schlechtere Note als einen Dreier haben.

Dem Thema bewusste Ernährung ist ebenfalls eine Station gewidmet: „Dort können Kinder gesunde Sachen selbst kochen“, erklärt Alexander Hengl vom Marktamt. „Und sie lernen, dass es leiwand ist, wenn gesunde Sachen auch gut schmecken.“