++ THEMENBILD ++ SALZBURG: FEUERWEHR / NOTRUF / 122 / EINSATZKRÄFTE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
01/11/2021

Jugendlicher flüchtete vor Brand aus Fenster: Von Feuerwehr gerettet

Der Jugendliche wurde aus dem zweiten Stock eines Hauses in Wien-Döblin gerettet.

Bei einem Zimmerbrand in der Heiligenstädter Straße in Wien-Döbling wurde Montagmittag ein Jugendlicher verletzt: Als die von Passanten alarmierten Feuerwehrleute eintrafen, klammerte sich der 13-Jährige an ein straßenseitiges Fenster der Brandwohnung im zweiten Stock und drohte abzustürzen.

Sofort bereiteten die Feuerwehrkräfte ein Sprungkissen vor, sollte sich der junge Mann nicht mehr halten können. Gleichzeitig wurde eine Drehleiter positioniert, mit der der Jugendliche erfolgreich gerettet werden konnte. Er wurde der Berufsrettung Wien zur notfallmedizinischen Versorgung übergeben und in ein Krankenhaus gebracht.

Feuerwehr bekämpfte Brand

Gleichzeitig drang ein Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr, die mit 27 Feuerwehrleuten im Einsatz war, über das Stiegenhaus in die Brandwohnung vor und löschte die Flammen mit einer Löschleitung.

Weitere Feuerwehrtrupps kontrollierten die anderen Wohnungen des Hauses. Die Brandwohnung und das Stiegenhaus wurden mit Hochleistungsventilatoren druckgelüftet und so vom Rauch befreit. Die Brandursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.