ARCHIVBILD/THEMENBILD: DAS BRINGT 2016:  NEUES STRAFRECHT

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Chronik Wien
03/18/2020

Jugendliche wurden als mutmaßliche Räuber festgenommen

Sie sollen in Wien-Brigittenau einem Passanten Kopfhörer und Bargeld geraubt haben.

Sechs männliche Jugendliche im Alter von 13, 14, 15 und 16 Jahren werden von der Polizei verdächtigt, im Dezember bei der U6-Station Handelskai einen jugendlichen Passanten umzingelt und unter Androhung von Schlägen dessen Kopfhörer und Bargeld geraubt zu haben.

"Durch intensive Ermittlungen und Zeugenbefragungen konnte einer der 13-Jährigen ausgeforscht und festgenommen werden", teilt Polizeisprecher Markus Dittrich am Mittwoch mit. Der Jugendliche ist geständig.

Im Zuge der Einvernahmen kamen die Ermittler auf die fünf weiteren Tatverdächtigen, die ebenfalls festgenommen wurden: Der 14-Jährige ist nicht geständig, alle anderen sind laut Polizei teilweise geständig. Sie geben zu, bei dem Raub anwesend gewesen zu sein, bestreiten jedoch die Tatausführung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.