CORONA: PLATZVERBOT IM WIENER RESSELPARK

© APA/ANGELIKA KRAINER / ANGELIKA KRAINER

Chronik Wien
09/06/2021

Jugendliche attackierten mehrere Personen am Wiener Karlsplatz

Eine Gruppe Jugendlicher soll mehrere gleichaltrige Personen attackiert und geschlagen haben, nur eine Person wurde identifiziert.

von Antonio Šećerović

In der Nacht auf den Sonntag wurde die Polizei wegen mehreren Auseinandersetzungen im Resselpark in Wien-Wieden alarmiert.

Laut Exekutive haben drei Jugendliche angegeben, von einer ihnen unbekannten Person attackiert worden zu sein. Zwei von ihnen wiesen Verletzungen im Gesichts- bzw. Halsbereich auf. Die dritte Person klagte über Bauchschmerzen. Alle drei haben die Intervention der Rettung abgelehnt.

Im Zuge der Sachverhaltsklärung identifizierten die drei Männer den mutmaßlichen Täter, der sich nach wie vor in der Nähe des Vorfallortes aufhielt.

Weitere Personen attackiert

Auch eine vierte Person meldete sie bei den Beamten, die ebenfalls angab, von dem Tatverdächtigen attackiert, jedoch nicht verletzt worden zu sein. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 22-jährigen Österreicher, der die Tat bestreitet, jedoch nicht den Streit. Der Mann wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.

Angebliche Augenzeugen schildern dem KURIER eine andere Geschichte. Sie berichten von einer angespannten Atmosphäre am Karlsplatz, wo mehrere aggressive Jugendliche versucht haben, Frauen anzumachen oder provokant die Leute anzustoßen. "Sie haben gezielt nach unterlegenen Gegnern gesucht und haben zwei Jungs geschlagen, einem haben sie sogar gegen den Kopf getreten", sagte ein Jugendlicher. 

Außerdem soll auch ein Mädchen mit einem Faustschlag verletzt worden sein, doch diese Information konnte offiziell nicht bestätigt werden.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.