© Polizei Wien

Chronik Wien
07/15/2020

Innere Stadt: Morddrohung mit Stanley-Messer

Der Verdächtige hatte ein Messer dabei, doch sein Kontrahent konnte flüchten.

Im Bereich der Babenbergerstraße im ersten Bezirk kam es am Dienstagvormittag zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 52-jährigen und einem 41- jährigen Mann. Der Ältere soll den Jüngeren mit dem Umbringen bedroht haben. Als der Tatverdächtige in seine Hosentasche griff und einen reflektierenden Gegenstand hervorholte, flüchtete das Opfer. Der mutmaßliche Täter fuhr daraufhin ebenfalls davon.

Im Zuge einer Fahndung konnten Polizisten den Tatverdächtigen anhalten. Bei der anschließenden Personendurchsuchung konnte ein Stanley-Messer sichergestellt werden. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Feuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.