© LPD Wien

Chronik Wien
01/11/2021

In Wiener Öffis gestohlen: Polizei sucht zwei Taschendiebinnen

Die Frauen sollen einen Schaden von über 10.000 Euro angerichtet haben.

Die Wiener Polizei sucht derzeit nach zwei Frauen, die zwischen September und Oktober 2020 in der Wiener Innenstadt zahlreiche Geldbörsen - vor allem aus Rucksäcken - gestohlen haben sollen. Sie sollen vor allem in U-Bahnen und Straßenbahnen gestohlen haben. 

Mit den erbeuteten Bankomat- und Kreditkarten sollen sie Bargeld behoben haben - der Schaden liegt laut Polizei bei über 10.000 Euro. Hinweise (auch anonym) können beim Kriminalreferat Innere Stadt unter der Telefonnummer 01/31310/99/21810 abgegeben werden.

Eine Tatverdächtige soll laut Polizei eine Auffälligkeit - eine Tätowierung oder eine Hautveränderung - an der linken äußeren Handseite haben.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.