© ZVG Hebenstreit/ iStock.com/tommaso79

Chronik Wien
09/16/2020

In Hotelzimmer eingebrochen: Über 150.000 Euro Schaden

Der Verdächtige wurde festgenommen.

Ein 46-jähriger Mann soll seit 2018 in 48 Hotelzimmer in Wien und Salzburg eingebrochen sein. Dabei dürfte er knapp über 150.000 Euro an Schaden angerichtet haben - er soll vor allem Schmuck und Bargeld mitgenommen haben. 

Laut Polizei verwendete der Mann ein Spezialwerkzeug, um die Türen der Hotelzimmer aufzubrechen, ohne Spuren zu hinterlassen. Anfang Juni wurde der Verdächtige schließlich "nach umfangreichen Ermittlungen" festgenommen, berichtet die Wiener Polizei am Mittwoch. 

Verdächtiger ist in Haft

Die Kriminalisten durchsuchten schließlich auch noch das Auto und das Haus des verdächtigen Polen - dort fanden sie Einbruchswerkzeug, das sichergestellt wurde. Der mutmaßliche Täter befindet sich in einer Justizanstalt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.