© KURIER/Screenshot

Chronik Wien
08/17/2020

Imagevideo der Wiener Grünen: Hebein kritisiert ihre Kritiker

Sonntagabend posteten die Grünen das Kampagnenvideo für den Wahlkampf. Vizebürgermeisterin Birgit Hebein thematisiert darin gleich selbst ihre Kritiker.

von Julia Schrenk

Birgit Hebein auf der Baustelle mit Bauarbeitern. Birgit Heben mit Regenbogenfahne aus einem Fenster im Rathaus. Birgit Hebein auf einer Demonstration.

Es dauert nicht einmal eine Minute, trotzdem ist das neue Kampagenenvideo der grünen Vizebürgermeisterin ein ziemlich genauer Abriss ihrer Politik. Sonntagabend posteten es die Grünen auf den gängigen Social-Media-Plattformen Instagram, Twitter und Facebook.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Auffällig ist, dass das Video nicht nur von den bestimmenden Themen der grünen Politik handel (Radverkehr, Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit), sondern dass Hebein ihre Kritiker darin gleich selbst thematisiert.

"Was ist dir wichtig, du Damische?" schreit ihr etwa ein ältere Mann (auf einem Fahrrad) ins Gesicht. Die Situation fand bei der Eröffnung des Pop-up-Radwegs auf der Praterstraße statt. Eine andere Szene zeigt einen ebenfalls älteren Mann, der bei der Eröffnung der "Coolen Straße" in der Börsegasse sichtlich emotional auf die Vizebürgermeisterin einredet.

"Wem gehört Wien?", fragen die Grünen in dem Video. Den laut Video "Ewiggestrigen" - also der FPÖ - oder den Unentschlossen? Und da kommt Hebein nicht ohne Seitenhieb auf Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) aus. Denn der wird eingeblendet, wenn es um die "Unentschlossenen" geht.

Hebein krisitiert also ihre Kritiker.

"Wien, wie geht es dir?"

Das Imagevideo der Grünen war das zweite, das in dieser Woche veröffentlicht wurde. Schon am Donnerstag postete die Wiener ÖVP ihres.

Gernot Blümel, Finanzminister der Republik und Spitzenkandidat für die Türkisen in Wien, fragt darin: "Wien, wie geht es dir?" und lässt danach verschiedenen Protagonisten und Protagonistinnen noch weitere Fragen stellen, etwa: "Wien bist du Grätzel genug? Jung genug? Gesund genug?"

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Sukkus: Wien ist laut Blümel "wunderschön". Aber Schönsein allein reiche eben nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.