Taxi

© Kurier / Jeff Mangione

Chronik Wien
08/24/2021

Im Taxi nicht angeschnallt: Mutter und Kleinkind bei Unfall verletzt

Dreijähriges Kind saß nicht - wie vorgeschrieben - in einem Kindersitz, sondern auf dem Schoß der Mutter.

Ein 32-jähriger Autofahrer parkte Montagfrüh mit seinem Auto in der Landstraßer Hauptstraße aus, gleichzeitig war ein 49-jähriger Taxilenker auf gleicher Höhe stadtauswärts unterwegs. Es kam zu einem Zusammenstoß, wodurch zwei Fahrgäste des Taxilenkers, eine 30-jährige Frau und ihr dreijähriges Kind, leicht verletzt wurden.

Die Frau soll nicht angegurtet gewesen sein, das Kind soll auf ihrem Schoß anstatt in einem Kindersitz gesessen sein. Die Verletzten wurden von einem Wiener Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.