Wiener Westbahnhof der COVID-19-Pandemie

© Kurier / Jeff Mangione

Chronik Wien

Fahrgast soll ÖBB-Mitarbeiter im Westbahnhof geschlagen haben

Der 29-Jährige dürfte auch die verständigte Polizei attackiert und lautstark beschimpft haben.

02/09/2022, 11:22 AM

In der Nacht auf Mittwoch musste ein Mann im Wiener Westbahnhof festgenommen werden, da er einen ÖBB-Mitarbeiter geschlagen haben soll.

Der 29-jährige Kroate dürfte sich aggressiv verhalten haben und den Mitarbeiter aus derzeit unbekannten Gründen attackiert haben. Als die Polizei vor Ort eintraf, soll der Tatverdächtige die Beamten lautstark beschimpft haben.

Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und einem Versuch, auch die Einsatzkräfte zu attackierten, wurde der Mann festgenommen. Ein Alkotest ergab beim Kroaten einen Messwert von über 1,3 Promille.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Fahrgast soll ÖBB-Mitarbeiter im Westbahnhof geschlagen haben | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat