PRESSEFÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG " ERWIN WURM - DISSOLUTION"

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Chronik Wien
05/18/2021

Erwin-Wurm-Skulptur in Wien gestohlen

Der sogenannte „Kapuzenmann“ wurde aus einer Galerie entwendet. Der Schaden soll 60.000 Euro betragen.

In einer öffentlichen Galerie in Wien ist es am Wochenende zum Diebstahl einer Skulptur von Erwin Wurm gekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, handelt es sich dabei um die knapp 60 Zentimeter hohe Statue „Kapuzenmann“, die zwischen den Abendstunden des 14. Mai und Samstagmittag aus einer öffentlichen Galerie auf der Freyung entwendet wurde.

Das Bundeskriminalamt hat bereits Bilder der gestohlenen Skulptur veröffentlicht:

Wie es auf APA-Anfrage seitens der Landespolizeidirektion Wien hieß, war die Statue ungesichert in der nicht videoüberwachten Galerie ausgestellt. Die Schadenshöhe soll sich auf rund 60.000 Euro belaufen. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.