Spain allows pharmacies to sell COVID-19 antigen tests

© REUTERS / JUAN MEDINA

Chronik Wien
09/08/2021

Elternsprechtag: Vater drohte Lehrerin wegen Corona-Tests mit Waffe

Der Mann drohte auf Personen schießen zu wollen. Die Polizei konnte keine Schusswaffe finden.

Im neuen Schuljahr müssen Eltern bei Sprechtagen einen negativen Corona-Test vorzeigen. Das passte einem Vater nicht, der in einer Schule in Wien-Simmering die Lehrerin bedroht haben soll.

Gegen 9.30 Uhr hat laut Lehrerin der Vater eines Schüles gedroht, seine "Puffn" zu holen und auf Personen schießen zu wollen, da er keinen negativen Test zeigen wolle. 

Nachdem die Beamten informiert wurden, konnten sie den 43-jährigen Österreicher an seiner Wohnadresse finden. Der Mann gab an, seinen Unmut über die derzeitigen Corona-Maßnahmen geäußert zu haben, bestritt aber den Vorwurf der Lehrerin.

Die Beamten konnten keine Schusswaffe in der Wohnung finden. Der 43-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt und gegen ihn wurde ein Waffenverbot ausgesprochen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.