SALZBURG: CORONAVIRUS - POLIZEI MIT MUNDSCHUTZ

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
01/09/2021

Einbrüche in der Wiener Innenstadt und Wieden vereitelt

In beiden Fällen wollten die Verdächtigen in Supermärkte einbrechen.

Zwei Einbruchsversuche in Supermärkte sind in der Nacht auf Samstag in der Wiener Innenstadt sowie in Wieden vereitelt worden. In der City wurden zwei Männer auf frischer Tat ertappt, im Süden der Bundeshauptstadt nahm die Exekutive ein Pärchen fest, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass.

Zwei Österreicher (20 und 32) hatten gegen 0.30 Uhr beim Hintereingang des Geschäfts in der City die Alarmanlage ausgelöst. Bei ihrer Festnahme hatten sie entsprechendes Werkzeug sowie Diebesgut bei sich.

Bereits um 21.40 Uhr hatten Supermarktangestellte in der Favoritenstraße ein Pärchen beobachtet, das sich gewaltsam Zutritt in den Müllraum verschaffte. Ein 21-Jähriger sowie eine 24-jährige Frau, beide aus der Slowakei, wurden daraufhin von der Polizei überrascht.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.