© Kurier / Jeff Mangione

Schmuggel
04/24/2019

Drogenkurier aus Holland: Suchtgift in Saftpäckchen

Am Wiener Hauptbahnhof wurde ein mutmaßlicher Schmuggler mit Drogen im Wert von 50.000 Euro festgenommen.

Ermittler des Landeskriminalamtes stoppten Dienstagnachmittag einen mit dem Zug aus den Niederlanden eingereisten Drogenkurier und nahmen ihn fest. Die Beamten erhielten zuvor einen Tipp über den illegalen Transport und stoppten ihn am Wiener Hauptbahnhof.

In Saftpäckchen versteckt

Der 46-jährige Nigerianer fuhr mit 218 Gramm Heroin und 164 Gramm Kokain über Deutschland nach Österreich. Er versteckte die Drogen teilweise in entleerten Saftpäckchen. Der Verkaufswert der Ware wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.