© romy mitterlechner - Fotolia / Fotolia/Romy Mitterlechner

Chronik Wien

Diebe fuhren mit Auto als Rammbock in Juweliergeschäft ein

Freitagfrüh sollen die Diebe Vitrinen eingeschlagen und daraus Schmuck entwendet haben. Die Polizei sucht nach den Tätern.

von Antonio Šećerović

12/10/2021, 01:57 PM

Gegen 4.45 Uhr sind am Freitag bislang unbekannte Täter mit einem Auto in die Glastür des Luxus-Juweliergeschäfts "Michael Kruzik" gefahren. 

Im Geschäft in der Lainzer Straße in Hietzing sollen die Einbrecher dann Vitrinen eingeschlagen und daraus Schmuck gestohlen haben. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich machten die Täter wahrscheinlich Beute im fünfstelligen Eurobereich.

Ein Zeuge beobachtete die Tatverdächtigen, die mit einem Auto flüchteten. Derzeit ist auch nicht sicher, ob es zwei oder sogar mehr Täter gab. Die Fahndung blieb vorerst erfolglos. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen. 

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Diebe fuhren mit Auto als Rammbock in Juweliergeschäft ein | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat