© Kurier/Jeff Mangione

Chronik Wien
10/08/2021

Die Politik-Krise hielt Einzug beim KURIER-Tag

Die Regierungskrise war auch am am KURIER-Tag das bestimmende Thema. Wiens Bürgermeister Ludwig und Tourismusministerin Köstinger gaben Einblicke in die causa prima.

von Anna Perazzolo, Katrin Schinewitz

„Ganz anders als ursprünglich geplant“, so Chefredakteurin Martina Salomon, hat der KURIER-Tag am Freitag stattgefunden. Die Woche war sowohl für Journalistinnen und Journalisten als auch für Politiker äußerst brisant. Die aktuelle politische Situation bietet viel Diskussionsstoff und dieser wurde auch genutzt.  Sebastian Kurz musste seinen geplanten Auftritt beim KURIER-Tag kurzfristig absagen. Als Vertretung  kam Bundesministerin Elisabeth Köstinger  ins Zelt neben der Redaktion in Wien-Heiligenstadt.

Nach einem Jahr coronabedingter Pause konnte der KURIER-Tag heuer wieder über die Bühne gehen. Treue Leserinnen und Leser, Abonnenten und politisch Interessierte fanden sich ab zehn Uhr  in der Seitengasse der Muthgasse ein, um einen Blick hinter die Kulissen der Tageszeitung KURIER  zu werfen. Durch die kurzfristigen Absagen von Bundeskanzler Kurz (ÖVP), Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Die Grünen) und Grünen-Klubobfrau Sigrid Maurer kam es zu einigen Programmänderungen.

Bereits in den Begrüßungsworten von Karrieren- und Business-Ressortleiterin Sandra Baierl wurde auf den Themenschwerpunkt des Tages hingewiesen. Und auch Chefredakteurin  Martina Salomon  betonte: „Redaktionelle Unabhängigkeit ist diese Woche wichtiger denn je.“ KURIER-Geschäftsführer Thomas Kralinger hob einerseits die neuen Formate des KURIER hervor, freute sich aber auch über den großen Zuspruch der Leserschaft.

Wie jeder andere Tag auch begann der KURIER-Tag mit der morgendlichen Redaktionskonferenz.  Wie immer besprachen die Ressortleiter, welche Themen den Tag bestimmen und welche Artikel im KURIER des Folgetages erscheinen werden. Für die Anwesenden bot dies die Möglichkeit, die täglichen Abläufe  kennenzulernen und zu erfahren, wie  Themen im journalistschen Alltag ausgewählt werden.

Insbesondere der stellvertretende Innenpolitikchef Rudolf Mitlöhner hatte in den letzten Tagen keinerlei Probleme, Themen zu finden, erzählte er. „Bei so vielen interessanten Vorkommnissen in den letzten Wochen und Tagen stellt sich die Frage, ob es überhaupt so viel Platz in der Zeitung gibt“. Der stellvertretende Chefredakteur Gert Korentschnig präzisierte sofort: „Wir veröffentlichen jeden Tag rund 250 unterschiedliche Berichte, da finden die unterschiedlichsten Themen ihren Platz.“

Im Anschluss diskutierten Chefredakteurin Martina Salomon, ihre beiden Stellvertreter Richard Grasl und Gert Korentschnig und Innenpolitikredakteurin Ida Metzger über die aktuellen politischen Ereignisse. „In solchen Situationen kann man in Sekundenschnelle zu Höchstleistungen auflaufen“, sagte Richard Grasl über die Redaktionsarbeit. Die Gespräche, die  in der kommenden Woche  zwischen den Parteien stattfinden werden und Journalisten aktuell in Spannung versetzen, bezeichnete er als „größtes Pokerspiel der österreichischen Geschichte“.

Nach Auftritten von Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer, Journalist und Kabarettist Dieter Chmelar und Star-Karikaturist Michael Pammesberger fand sich die Redaktion „Mehr Platz“ auf der Bühne ein. Das neue Projekt des KURIER soll  ein Portal für Menschen mit Migrationshintergrund sein und die Vielfalt  in der Medienwelt des KURIER erweitern. 

Zu  Mittag erschien dann die erste Politikprominenz des Tages. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) blieb als einziger der im Vorhinein angekündigten Politiker seinem Auftritt nicht fern. Auf die Frage, wie es wohl mit der Regierung weitergehe, meinte der Stadtchef: „In der jetzigen Situation ist nichts auszuschließen.“

Gleichzeitig wollte er aber weder  über eventuelle personelle Entscheidungen innerhalb seiner Partei sprechen noch spekulieren. Anderen Themen, die teilweise von den Besucherinnen und Besuchern eingebracht wurden, widmete er sich hingegen stärker. Der Impffortschritt in der Stadt, die Zusammenarbeit mit den Neos und auch Fragen des Klimaschutzes wurden behandelt.

Das Interesse des Publikums an Michael Ludwig  war groß.  Hände wurden geschüttelt, Fotos wurden aufgenommen, Gespräche geführt und Fragen gestellt. Kaum einer ließ den Wiener Bürgermeister wortlos vorüberziehen.

Aber auch das Reisequiz mit KURIER-Reiseprofi Axel Halbhuber, bei dem eine Mittelmeerkreuzfahrt verlost wurde, fand regen Anklang. Neben all dem Lob, der Heiterkeit und dem regen Gesprächsaustausch kam aber auch Leserkritik  nicht zu kurz. Unter dem Titel „Sie Schmierfink“ las Chefredakteurin Martina Salomon aus an sie adressierten Leserbriefen vor.

Neben Beschimpfungen und skurrilen Theorien fand auch so manches lobende Wort den Weg in den Briefkasten der Redaktion. „Natürlich sind die negativen Kommentare  aber spannender anzuhören“, sagte die Chefredakteurin lachend.

Die Leserbriefrunde musste dann allerdings aufgrund des Eintreffens von Bundesministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), die für den Bundeskanzler eingesprungen war, unterbrochen werden.  Mucksmäuschenstill  warteten die Besucher auf das Statement der Politikerin.

Genauso schnell, wie sie gekommen war, war sie dann aber auch wieder weg. Und mit ihr ging auch der KURIER-Tag für das heurige Jahr zu Ende. Mit spannenden Themen und noch spannenderen offenen Fragen. 

Hier können Sie den KURIER-Tag nachlesen:

Kurier Tag 2021

  • 10/08/2021, 04:08 PM

    Der KURIER Tag ist vorbei

    Für Chefredakteurin Martina Salomon war es ihr zweiter KURIER-Tag als Chefredakteurin. Die Geschichte des Events kennt sie allerdings gut, denn bereits beim ersten KURIER Tag 2012 war sie mit dabei. Im Interview erzählt die Chefredakteurin, wie sie den KURIER-Tag in diesem Jahr erlebt hat und auch, wie die Arbeit während der Corona- und der aktuellen Regierungskrise war und ist. Und damit verabschieden wir uns mit der Live-Berichterstattung. Meine Kollegin Laura Schrettl und ich bedanken uns für Ihr Interesse und freuen uns schon jetzt auf den KURIER Tag 2022.

  • 10/08/2021, 04:03 PM

    Der KURIER stellt sich vor: Petra Gramel - Leiterin Marketing

    Der KURIER-Tag ist geschlagen und hauptverantwortlich für die Umsetzung war Petra Gramel, die Leiterin des Marketings.

  • 10/08/2021, 03:58 PM

    Impressionen des Tages

    Der KURIER-Tag neigt sich dem Ende zu. Hier finden Sie weitere Impressionen des bisherigen Tages.

  • 10/08/2021, 03:20 PM

    Der KURIER stellt sich vor: Naz Kücüktekin & Mirad Odobasic - Mehr Platz

    Mehr Platz - das neueste Projekt aus dem KURIER Medienhaus. Naz Kücüktekin und Mirad Odobasic kümmern sich um die Themen Integration, Migration und Diversität.

  • 10/08/2021, 03:18 PM

    Der KURIER stellt sich vor: Wolfgang Unterhuber - Ressortleiter Wirtschaft

    Bitcoin? BIP? Inflation? - Begriffe die für Wirtschaft-Ressortleiter Wolfgang Unterhuber und seine Kolleginnen und Kollegen täglich' Brot sind. Sein Team sorgt für die wichtigsten Nachrichten im Wirtschaftssektor.

  • 10/08/2021, 03:16 PM

    Der KURIER stellt sich vor: Axel Halbhuber - Ressortleiter Reise & Genuss

    Wohin im nächsten Urlaub? Diese Frage beantworten Reise-Ressortleiter Axel Halbhuber und sein Team regelmäßig in der Reise&Genuss-Beilage des KURIER.

  • 10/08/2021, 03:13 PM

    Der KURIER stellt sich vor: Marlene Auer - Chefredakteurin Freizeit

    Wohin beim nächsten Restaurantbesuch? Welche Trends gibt es gerade beim Thema Wohnen? Oder aber auch die neuesten Tipps rund um Wein, Bier und Co. - auf freizeit.at und im Freizeit-Magazin präsentieren Chefredakteurin Marlene Auer und ihre Kolleginnen und Kollegen wöchentlich die schönsten Dinge für die, na klar, Freizeit.

  • 10/08/2021, 03:11 PM

    Der KURIER stellt sich vor: Lisa Trompisch - Ressortleiterin Menschen

    Stars und Sternchen auf den Roten Teppichen dieser Welt gehören in der Welt von Menschen-Ressortleiterin Lisa Trompisch zum täglichen Geschäft. Sie und ihr Team sind zu Hause in der Welt der Stars und Promis.

  • 10/08/2021, 03:10 PM

    Der KURIER stellt sich vor: Laila Docekal - Ressortleiterin Leben

    Nicht nur die neuesten Mode- und Foodtrends oder alle Themen rund um die Gesundheit sind im Ressort Leben zu Hause. Auch die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Infos rund um das Coronavirus werden von Ressortleiterin Laila Docekal und ihrem Team betreut.

  • 10/08/2021, 03:08 PM

    Der KURIER stellt sich vor: Andreas Schwarz - Ressortleiter Außenpolitik

    Ob die gerade geschlagene Wahl in Deutschland, die Krise in Afghanistan oder die Situation rund um Donald Trump und nun Joe Biden. Ressortleiter Andreas Schwarz und sein Team kümmern sich um die Dinge, die in der Welt passieren.

  • 10/08/2021, 02:41 PM

    Elisabeth Köstinger: "Der Bundeskanzler hat sich nichts zu Schulden kommen lassen."

    Jetzt kommen wir zum letzten Programmpunkt und dem letzten Gast des Tages. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat seinen Auftritt aus gegebenen Anlass kurzfristig abgesagt. Ihn vertritt Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

    Köstinger bekräftigt gleich zu Beginn erneut, dass die ÖVP hinter dem Kanzler stehe: "Die Mitglieder der ÖVP-Mannschaft in der Bundesregierung und die Landeshauptleute stehen geschlossen hinter dem Bundeskanzler. Für uns wird es eine ÖVP-Regierungsbeteiligung nur mit Sebastian Kurz geben."

    „Die Unschuldsvermutung muss auch bei einem Bundeskanzler gelten. Jeder muss die Möglichkeit haben sich zu verteidigen, auch ein Bundeskanzler", verteidigt Köstinger den Kanzler.

    "Der Bundeskanzler hat sich nichts zu Schulden kommen lassen. Ich halte nichts davon, dass er den Weg jetzt frei machen soll. Er soll die Möglichkeit erhalten, sich zu rechtfertigen."

  • 10/08/2021, 02:00 PM

    Feedback, Emotionale Geschichten und "Prügel"

    Der nächste Programmpunkt ist unter anderem wohl auch ein bisschen zum schmunzeln. Aber auch zum Kopfschütteln. Martina Salomon und Gert Korentschnig lesen aus den hunderten Lesermails die der KURIER regelmäßig bekommt.

  • 10/08/2021, 01:47 PM

    Bisherige Impressionen

    Der KURIER-Tag ist nun bereits fast vier Stunden alt. Hier finden Sie die besten Impressionen des bisherigen Tages.

  • 10/08/2021, 01:38 PM

    Wer ist der KURIER eigentlich?

    Der KURIER-Tag ist der perfekte Zeitpunkt, um auch die Redakteure und Redakteurinnen hinter den Zeilen, Stimmen und Videos vor den Vorhang zu holen. Hier sehen wir das heutige Social-Media-Team Naz Kücüktekin, Katharina Alfon und Daniel Jamernik (v.li.), welches den KURIER-Tag nicht nur auf Twitter, Facebook und Instagram begleitet, sondern auch diesen Ticker mit Bewegtbild versorgt. Nicht im Bild, aber in der Social-Media-Leitstelle im Einsatz: Lena Hemetsberger (kurier.at) und Stephanie Angerer (freizeit.at)

  • 10/08/2021, 12:45 PM

    Michael Ludwig zur ÖVP-Causa

    Gesundheitsminister Mückstein, die grüne Klubchefin Sigi Maurer und natürlich auch Bundeskanzler Kurz haben ja allesamt abgesagt. Gekommen ist hingegen Wiens Bürgermeister Ludwig. Pünktlich, wie angesagt.

    Und natürlich wurde auch er von Chefredakteurin Martina Salomon zur Regierungs-Krise befragt.

    "Es ist eine sehr ernste Situation. Es hat in der Geschichte in der zweiten Republik noch nie eine Situation gegeben, bei der es eine Hausdurchsuchung bei der Regierung gab", sagte Ludwig zu den aktuellen ÖPV-Ermittlungen. 

    "Man muss zwischen den strafrechtlichen Punkten und jenen die politisch zu klären sind, unterscheiden." 

    Wunsch nach politischer Stabilität 

    "Wenn man die vergangenen fünf Jahre zurückblickt, ist einiges passiert." Ludwig zählt auf: Koalition mit der SPÖ wurde gesprengt, Koalition mit der FPÖ wurde beendet und jetzt wackelt die dritte Koalition innerhalb einer Periode. "Man wünscht sich einmal politische Stabilität". 

    "Bis Dienstag wird es unendlich viele Gespräche geben". Einen fliegenden Wechsel im Bundeskanzleramt kann sich Ludwig nicht vorstellen. 

    Über Personen für einen Wechsel zu reden sei es noch zu früh. Jetzt müsse man erstmal schauen, ob Sebastian Kurz Kanzler bleibt oder nicht. In der jetzigen Situation könne man vieles nicht ausschließen. Das einzige was Ludwig ausschließen könne, ist, dass sich seine Position ändere.

  • 10/08/2021, 12:24 PM

    Die Mehr Platz-Redaktion stellt sich vor

    "Mehr Platz" ist ein neues Portal des KURIER bei dem Menschen mit Migrationshintergrund in den Fokus gerückt werden. 

    Für das Portal verantwortlich sind Mirad Odobašić, Naz Küçüktekin und Philipp Wilhelmer. 

    "Wir wollen auf bestimmte Missstände in der Gesellschaft hindeuten. In der Pandemie hat sich am besten gezeigt, dass diese Menschen oft falsch informiert werden", berichtet Mirad Odobašić. "Wir wollen ihnen einen niederschwelligen Zugang zu Medien bieten, aber gleichzeitig auch Qualität". 

    "Mirad und ich sind beide Migranten. Wir haben aber eigentlich gar nicht so viel gemeinsam. Ich will die Vielschichtigkeit von Migranten zeigen", sagt Küçüktekin.

    Auch Besucher mit Migrationshintergrund bringen sich in die Diskussion mit ein.

  • 10/08/2021, 12:16 PM

    Nun wirds kreativ

    Eine etwas andere Blattkritik von Dieter Chemlar. Und Michael Pammesberger zeichnet live auf der Bühne.

  • 10/08/2021, 12:12 PM

    Was sagen politisch interessierte Leser zur aktuellen Lage?

    Politik und Sport sind also die Lieblingsthemen dieses KURIER-Lesers in der Zeitung. Auch zur aktuellen politischen Lage hat er, dank der Berichterstattung, eine klare Meinung.

  • 10/08/2021, 11:56 AM

    Warum kommen Sie zum KURIER-Tag?

    Eine begeisterte Leserin des KURIER und vor allem zwei Personen haben es ihr besonders angetan.

  • 10/08/2021, 11:29 AM

    Soll Kurz zurücktreten? Das sagt das Publikum.

    Nun wurde das Publikum dazu befragt, wie es mit Bundeskanzler Sebastian Kurz weitergehen soll? 

    • Wer ist für den Rücktritt von Kurz?
    • Wer ist für ein Weiterregieren von Kurz? 

    Die Handzeichen aus dem Publikum waren bei beiden Fragen relativ gleich viele.  

    Nur auf die Frage, ob es Neuwahlen geben soll, gab es nur drei Handzeichen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.