HELMUT ELSNER WIRD FREIGELASSEN: WILHELMINENSPITAL

© APA/GEORG HOCHMUTH / APA/GEORG HOCHMUTH

Chronik Wien
03/25/2020

Coronavirus: Messerattacke auf Pflegerin in Wiener Spital

Pflegerin wurde mit Buttermesser von psychisch erkranktem Patienten der als Covid-19-Verdachtsfall galt attackiert.

Im Wiener Wilhelminenspital ist eine Pflegekraft von einem Patienten, der als Coronavirus-Verdachtsfall aufgenommen worden war, mit einem Messer attackiert und verletzt worden. Das teilte der Krankenanstaltenverbund am Mittwoch mit. Der psychisch erkrankte Mann stach mit einem Buttermesser auf die Frau ein. Sein Virus-Test verlief letztlich negativ.

Der Mann soll die Betroffene auf ein Bett gedrückt und mit dem Messer im Gesicht- und Kopfbereich auf sie eingestochen haben. Kollegen seien ihr sofort zu Hilfe geeilt, hieß es. Die Frau erlitt dennoch zahlreiche Schnittverletzungen und musste genäht werden. Laut KAV wurde die Polizei gerufen, die den Täter festnahm.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.