Nach diesem Mann fahndet die Polizei nach dem Juwelierraub

© /Feuerwehr

Fahndung
11/09/2014

Brutale Juwelenräuber gerieten in Video-Falle

Nach dem Überfall auf ein Juweliergeschäft in der Spiegelgasse gibt es eine Spur.

Wie berichtet, schlugen am Montag, dem 20. Oktober, zwei brutale Räuber in einem Juweliergeschäft in der Spiegelgasse in der Wiener City zu. Sie zertrümmerten mit einem Hammer mehrere Vitrinen und erbeuteten Schmuckstücke. Beide Täter flüchteten in Richtung Göttweiherstraße.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Wien ist es den Beamten gelungen, ein Lichtbild von einem der beiden Täter zu sichern.

Ein Täter ist männlich, 24 bis 35 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß. Er hat auffallend dichte Augenbrauen. Der zweite ist 25 bis 30 Jahre alt, 165 bis 175 Zentimeter groß und hat kurze dunkelblonde Haare und hellen Gesichtsteint. Er ist vermutlich östlicher Herkunft.

Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien Journaldienst des Ermittlungsdienstes unter 01/ 31310 DW 33800 erbeten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.