Lkw-Lenker konnte laut Polizei den Zusammenstoß nicht mehr verhindern

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
07/26/2022

Drogenlenker in Penzing hatte Einbruchs-Werkzeug dabei

Außerdem weigerte er sich gegen eine Fahrzeugkontrolle und drohten den Beamten mit dem Umbringen

Auf Grund unsicherer Fahrweise wurden Polizisten der Polizeiinspektion Albert-Schweitzer-Gasse in Wien-Penzing auf einen Pkw mit drei Insassen aufmerksam und hielten diesen an. Der Lenker, ein 29-jähriger Mann, zeigte sich unkooperativ und aggressiv.

Da die Beamten vermuteten, dass er durch Suchtgift beeinträchtigt war, wurde er aufgefordert sich von einem Amtsarzt untersuchen zu lassen, was der 29-Jährige jedoch verweigerte. Er bedrohte in weiterer Folge die Beamten mit dem Umbringen und versuchte, einem von ihnen einen Kopfstoß zu versetzen. Der 29-Jährige wurde festgenommen.

Generalschlüssel für Keller entdeckt

Im PKW fanden die Beamten einen Bolzenschneider und eine Akku-Flex sowie Generalschlüssel zu Kellern großer Wohnhausanlagen. Außerdem stellten die Beamten sieben original verpackte Parfums sicher.

Alle drei PKW-Insassen, der 29-jährige Lenker mit ungeklärter Staatsangehörigkeit, sowie ein 31-jähriger russischer Staatsangehöriger und ein 67-jähriger Mann ungeklärter Staatsangehörigkeit, wurden wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare