© LPD Wien

Chronik Wien
01/28/2019

Bankomat in Simmering gesprengt: Täterbande flüchtig

Unbekannte Täter sprengten in Simmering einen Bankomaten an einer Bankfiliale. Sie flüchteten mit einem hohen Geldbetrag.

Samstagfrüh sprengten unbekannte Täter einen von außen zugänglichen Bankomaten an einer Bankfiliale in Simmering. Die Täter erbeuteten einen hohen Geldbetrag und konnten in den frühen Morgenstunden unerkannt flüchten.

Durch die Wucht der Explosion zerbrach auch die Auslagescheibe der Bank in der Thürnlhofstraße. Im Foyer, in der Bank selbst und in einer benachbarten Apotheke entstand ebenfalls hoher Sachschaden. „Bei der Tat dürfte sehr viel Sprengstoff verwendet worden sein“, berichtete Polizeisprecher Harald Sörös.

Das Wiener Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Laut Polizei ist es nicht auszuschließen, dass es sich um die selbe Tätergruppe handelt, die in der Vergangenheit in Niederösterreich mehrere ähnliche Einbruchsdiebstähle versucht hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.