SALZBURG: CORONAVIRUS - POLIZEI MIT MUNDSCHUTZ

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
10/08/2020

Auto demoliert: Angebliche Zeugen entpuppen sich als Verdächtige

Das jugendliche Duo wollte wohl den Bordcomputer des Autos stehlen.

Nachdem Polizeibeamte der Polizeiinspektion Kopernikusgasse in die Große Neugasse in Wien-Wieden wegen einer eingeschlagenen Pkw-Seitenscheibe gerufen worden waren, trafen sie dort auf zwei 15-jährige, einen Bosnier und einen Staatsbürger der russischen Föderation. Zuerst gaben sich die beiden als Zeugen aus.

Im Zuge der Sachverhaltsklärung stellte sich jedoch heraus, dass die beiden für die Beschädigung verantwortlich sein sollen. Als Grund gaben sie an, sie hätten einen, im Fahrzeug fest verbauten, Bordcomputer stehlen wollen.

Fahrrad und Handy gestohlen

Bei der Befragung gestanden die beiden auch einen Fahrraddiebstahl vor rund zwei Wochen. Außerdem hatten sie ein Mobiltelefon bei sich, dessen Besitzer nicht festgestellt werden konnte. Das Telefon wurde vorläufig sichergestellt. Weitere Erhebung zu den Tatvorwürfen sind im Gange. Die 15-Jährigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.