© KURIER

Chronik Wien
03/06/2021

Anti-Corona-Demo: Anzeige für FPÖ-Abgeordnete, Festnahme Demo-Organisator

Am Samstag kam es bei den Anti-Corona-Demonstrationen auch zur Festnahme von Organisator Martin Rutter. Herbert Kickl erhielt eine Anzeige.

von Nina Oezelt, Dominik Schreiber

Die Corona-Demo löste sich gegen 17 Uhr am Samstag im Prater unter großer Polizeipräsenz vorerst auf. Später kam es rund um den Schwedenplatz auch zu einem Pfeffersprayeinsatz der Polizei gegen die Demonstranten. Diese sollen zuvor mit Flaschen geworfen haben.

Wie der KURIER aus Polizeikreisen erfahren hat, ist es im Zuge der Demo zu zahlreichen Anzeigen gekommen: Unter anderem sollen auch FPÖ-Abgeordnete eine Verwaltungsanzeige erhalten haben. 

Darunter befindet sich Klubobmann Herbert Kickl, Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch und Wissenschaftssprecher Martin Graf. Sie alle sollen sich, wie der KURIER erfuhr, nicht an den Sicherheitsabstand von 2 Meter und an die Maskenpflicht gehalten haben.

Die Polizei vor Ort (rund 1.500 Beamten) konnte auch einen der Hauptorganisatoren, nämlich Martin Rutter, während der Demo festnehmen. Der Grund: Verwaltungsübertretung und verharren in dieser. Das bedeutet, dass er eine Maske – auch nach Aufforderung der Polizei – nicht aufsetzen wollte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.