© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Wien
06/29/2020

68.000 Wiener Gastro-Gutscheine am ersten Wochenende eingelöst

Mittlerweile machen mehr als ein Drittel der Wiener Wirts- und Kaffeehäuser bei der Aktion mit. Die Vollpension wirbt in einem Video für die Gutscheine.

Genau seit einer Woche können die Wienerinnen und Wiener mit den Gastro-Gutscheinen der Stadt gratis Essen gehen. Exakt 68.559 Bons wurden bereits eingelöst, der Großteil davon am Wochenende. Das gab Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ) am Montag bekannt. Mittlerweile machen 3.404 Lokale bei der Aktion mit. Das ist mehr als ein Drittel aller Wiener Wirts- und Kaffeehäuser.

Bereits kurz nach dem Start sorgten die Gutscheine für viel Aufsehen: Wirte kritisierten die angebliche Bürokratie, Briefkästen wurden aufgebrochen und auf dem Online-Marktplatz Willhaben wurde versucht, die Gutscheine zu verkaufen.

Vollpension: "Bringt den Schein zur Oma rein"

Auch das Café Vollpension  mit seinem Stammhaus im 4. Bezirk nimmt an der Aktion teil. Mit dem Slogan „Bring den Schein zur Oma rein“ rufen die  Senioren, die dort beschäftigt sind, auf Facebook dazu auf, den Gastro-Gutschein in der Vollpension einzulösen.  Damit das möglichst viele  machen, hat sich die Vollpension mit der Caritas zusammengetan.

Denn wer den Gutschein nicht selbst verwenden möchte, kann ihn an karitative Einrichtungen (wie  zum Beispiel an die Caritas) weitergeben. Davon profitieren dann die Klienten der Caritas.

Wenn sie den Gutschein in der Vollpension einlösen, haben auch die Senioren etwas davon. Das Café macht weiter Umsatz, und sie können ihren Job behalten.

Alle teilnehmenden Betriebe finden Sie hier.