Border controls in Germany

© EPA / PHILIPP GUELLAND

Chronik Wien
08/11/2020

116 Anzeigen bei Verkehrsschwerpunkt im Norden Wiens

Bei der achtstündigen Aktion lag der Fokus auf Kleintransportern.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Donaustadt und der Landesverkehrsabteilung Wien führten gemeinsam mit dem Marktamt (MA 59), der Finanzpolizei sowie der Landesprüfanstalt samt mobilem Prüfzug eine koordinierte sicherheits- und verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion durch. Dabei wurden vorwiegend Kleintransporter im Bereich der Nordrandschnellstraße (S2) und dem Gewerbepark Kagran kontrolliert.

Im Zuge des Schwerpunktes wurden insgesamt 116 Anzeigen verfasst, davon zwei wegen des Lenkens eines Fahrzeuges unter Alkoholbeeinträchtigung (0,82 ‰ u. rund 0,5 ‰). Drei Lenker wurden zudem ohne gültige Lenkberechtigung aus dem Verkehr gezogen.

Eine Anzeige erfolgte wegen mangelnder Kindersicherung und vier Kennzeichen wurden wegen schwerer Mängel abgenommen. Weiters wurden 36 Organmandate eingehoben. Durch die Finanzpolizei wurden drei Anzeigen wegen Verstößen gegen das Sozialversicherungsgesetz ausgesprochen. Seitens der MA 59 wurden zwei Organmandate eingehoben sowie 13 Anzeigen nach dem Güterbeförderungsgesetz erstattet.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.