Unverantwortlicher Raser ohne FĂŒhrerschein

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
03/18/2021

100 km/h zu schnell: Viele Anzeigen nach Schwerpunktaktion

Die Polizisten hatten auch einen Schnellrichter dabei.

In der Nacht auf Donnerstag fand ein Verkehrsschwerpunkt der Landesverkehrsabteilung Wien gemeinsam mit dem Stadtpolizeikommando Donaustadt statt. Dabei wurde das Hauptaugenmerk auf den Schwerverkehr und den Transport von Gefahrengut gelegt. Die Beamten konnten dabei viele VerstĂ¶ĂŸe ahnden.

Insgesamt gab es:

  • 17 Anzeigen nach den geltenden COVID-Bestimmungen
  • 10 Organmandate wegen COVID-Übertretungen
  • 5 Alkolenker, davon 2 vorlĂ€ufige FĂŒhrerscheinabnahmen
  • 10 Suchtmittellenker angezeigt (davon zwei Sicherstellungen von Cannabis)
  • 176 Anzeigen wegen technischer MĂ€ngel, davon 9 Kennzeichenabnahmen
  • 24 Anzeigen wegen ĂŒberhöhter Geschwindigkeit (Höchster Messwert: 184 km/h statt erlaubten 80 km/h)
  • 157 verkehrsrechtliche Anzeigen
  • 145 Organmandate

DarĂŒber hinaus war ein Schnellrichter anwesend, der vor Ort wegen diverser Übertretungen StrafbetrĂ€ge von insgesamt 1.450 Euro einhob. Weiters konnte in Wien-Donaustadt ein mutmaßlicher Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt und festgenommen werden, ein Bolzenschneider wurde sichergestellt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie tÀglich alle wichtigen EinsÀtze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in Ihr E-Mail-Postfach:

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare