Heftige Unwetter haben in China mindestens 20 Menschen das Leben gekostet. In der Hafenstadt Qingdao im Osten des Landes ließ starker Regen am Sonntag eine Mauer auf eine provisorische Unterkunft stürzen, in der sich 40 Menschen aufhielten, wie staatliche Medien berichteten.

© APA/EPA/YU FANGPING

China
05/11/2014

Unwetter fordert mindestens 20 Tote

In Qingdao ließ Starkregen eine Mauer auf eine Unterkunft stürzen, in der sich 40 Menschen aufhielten.

CHINA LANDSLIDE

In this photo taken by mobile phone, firefighters …

Firefighters carry a victim out of the debris of a

Firefighters carry on rescue operations next to de

Firefighters carry out rescue operations next to t

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.