Britischer Polizist (Symbolbild).

© REUTERS/Toby Melville

Chronik Welt
11/22/2019

Zehn Menschen in Lastwagen nahe London entdeckt

Der Fahrer wurde festgenommen. Kurz davor waren 16 Migranten auf einer Fähre zwischen Frankreich und Irland entdeckt worden.

Die britische Polizei hat am Donnerstagabend zehn mutmaßliche Migranten in einem Lastwagen in Waltham Abbey der Nähe von London entdeckt. Einer der Männer ist mit akuten Beschwerden ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Polizei sei von Zeugen über die im Laderaum des Lkw versteckten Migranten informiert worden. Die Männer seien unter dem Verdacht der illegalen Einreise festgesetzt worden. "Der Fahrer wurde festgenommen, die Ermittlungen dauern an", wurde eine Sprecherin der Polizei in der Grafschaft Essex zitiert.

Zweiter Vorfall innerhalb weniger Stunden

Nur Stunden zuvor waren 16 mutmaßliche Migranten in einem versiegelten Lastwagen-Auflieger auf einer Fähre zwischen Frankreich und Irland entdeckt worden. Sie waren während einer Routinekontrolle gefunden worden. Das Schiff war auf dem Weg von Cherbourg in Frankreich nach Rosslare im Südosten der irischen Insel.

Kühllaster mit 39 Toten

Am 23. Oktober waren in einem Kühllaster in einem Ort in der Grafschaft Essex nahe London 39 Leichen entdeckt worden. Vermutlich sollten die 31 Männer und acht Frauen versteckt im Laderaum des Lasters ins Land gebracht werden. Ein Schiff hatte den Container zuvor von Belgien nach England gebracht. Die Opfer stammten aus Vietnam. Im Zusammenhang mit dem Fall wurden mehrere Menschen in Vietnam, Großbritannien und Irland festgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.