© EPA/ALAA BADARNEH

Chronik Welt
02/04/2020

#Weltanschauung - Die besten Bilder im Februar 2020

Die besten Bilder rund um die Welt - täglich für Sie zusammengestellt von der KURIER-Fotoredaktion.

von Dragana Heiermann

Themenwechsel

Der Frühling kommt. In Jenin (Westjordanland) blühen die ersten Mohnblumen-Felder. (27.2.2020)

Selbstschutz

Viele asiatische Mitbürger fühlen sich zurzeit, nicht zu Unrecht, verfolgt. Die Hysterie um den Coronavirus veranlasst Menschen  zu außergewöhnlichen Maßnahmen. Gesehen in Mailand. (red., 25.2.2020)

Sambódromo

Während in Europa der Karneval in Venedig sowie zahlreiche andere Karneval-Umzüge aufgrund des Coronavirus nicht ausgetragen werden, steppt im Sambódromo in Rio de Janeiro (Brasilien) der Bär. Über 80.000 Zuschauer feiern hier den kunstvollen Einzug der Sambaschulen und -vereine. (red., 24.2.2020)  

Ansichten

Die spärlich bekleideten Mitglieder der Alpha Phi Omega-Bruderschaft beenden hier ihren alljährlichen Run an der Universität der Philippinen in Quezon City. Der Aufmerksamkeit erregende Campus-Lauf dient als symbolischer Aufruf das Augenmerk auf aktuelle soziale Probleme zu legen. Heuer ist das Thema der Umweltschutz bzw. die kommerzielle Ausbeutung natürlicher Ressourcen. (red., 21.2.2020)  

Nackt im Glück

Im Saidaiji-Tempel in Okayama (Japan) ringen Tausende nackte Männer um zwei gesegnete Holzstäbe. Ein Priester wirft die Stäbeim, auch Shingi genannt, in die Menge. Dabei wird das Licht im Tempel ausgemacht. Die beiden Männer, die die Shingis im Dunkeln erobern, haben ein glückvolles Jahr vor sich. (red., 17.2.2020)  

Rosenschopf

Heute ist Valentinstag und der Designer Marc Jacobs zeigt dazu passend bei der New York Fashion Week was Frau trägt. Rosen in der Hand, war gestern. (red., 14.2.2020)

Erster Ausflug

Seit November vergangenen Jahres hat der Tiergarten Schönbrunn eine tierische Attraktion mehr. Heute durfte das Eisbären-Baby und Muttertier Nora erstmals ins Freie. Die ersten Fotos entzücken nicht nur unsere Fotoredakteurinnen. (red., 13.2.2020)

Flughund

Die menschlichen Teilnehmer lassen sich einiges einfallen, um auf der Westminster Kennel Club Dog Show im Madison Square Garden in New York aufzufallen. Die Hunde spielen mit. (red., 11.2.2020)

Gelassenheit üben

Das Umfeld nervt, die Arbeit wird nicht weniger und der Urlaub ist in weiter Ferne? Dann ab in den Baum. Mit der Yogaübung für Einsteiger kann man schnell entspannen, die Gedanken fokussieren, das physische und psychische Gleichgewicht stärken und damit Stabiltät gewinnen. Gesehen in London, Kensington Garden. Om.(red. 11.2.2020)    

Über Geschmack...

..lässt sich bekanntlich streiten. Die angeblichen Must-haves der Marke "The Blonds" bei der New York Fashion Week sind eher fragwürdig. (red., 10.2.2020)

Ja, ich will...

...sagten tausende Menschen in Gapyeong-gun  (Südkorea). Trotz Coronavirus trauten sich fast 30.000 Teilnehmer in der Vereinigungskirche, auch als Moon-Sekte bekannt, den Bund der Ehe zu schließen. (red., 7.2.2020)

Oscar im Visier

Kommendes Wochenende vergibt die Adademy zum 92. Mal im Dolby Theatre in Los Angeles die Oscars. Einige Hardcore-Fans postieren sich jetzt schon rund um den roten Teppich oder versuchen einen Blick auf die Aufbauarbeiten zu erhaschen. (red., 7.2.2020)

Im Drogenwahn

Ein Polizeibeamter zeigt eine Ecstasy-Pille aus einer Beschlagnahmung in Conceptcion (Chile). Die Pillen wurden mit dem Gesicht des US-Präsidenten Donald Trump geprägt. Was die Drogenproduzenten damit ausdrücken wollen, bleibt offen. (red., 6.2.2020)    

Die Frau aus dem All

Die NASA-Astronautin Christina Koch, nur wenige Minuten, nachdem sie mit dem Roscosmos-Kosmonauten Alexander Skvortsov und dem ESA-Astronauten Luca Parmitano ihre Sojus-MS-13-Kapsel in einer abgelegenen Gegend in der Nähe von Soyuz (Kasachstan) landete. Koch kehrte auf die Erde zurück, nachdem sie als Mitglied der Expeditionen 59-60-61 auf der Internationalen Raumstation (ISS) 328 Tage im Weltraum verbrachte. In der Geschichte der längste Raumflug einer Frau. (red., 6.2.2020)

Es war einmal...

...ein Zuhause. Nach einem Luftangriff von regimefreundlichen Kräften auf die von Rebellen gehaltene Stadt Ariha im Norden der syrischen Provinz Idlib wurden rund 300 Zivilisten getötet und eine der größten Vertreibungswellen ausgelöst. (red., 5.2.2020)    

Warten auf Touristen

Das Geschäftsmodel "Teestand mitten im Nichts" dürfte für den afghanischen Mann einträglich sein. Das Erholungsgebiet am Qargha-See bei Kabul ist ein beliebtes Ausflugsziel. (red., 4.2.2020)

Konfetti-Regen für die Kansas City Chiefs

Im Endspiel der NFL (National Football League) gewannen die Kansas City Chiefs mit 31:20 gegen die San Francisco 49ers. Es ist ihr erster Super-Bowl-Sieg seit 50 Jahren. Derrick Nnadi, ein Spieler der Kansas City Chiefs, lässt sich entsprechend feiern. (red., 3.2.2020)

Schutzmaßnahmen

Kinder tragen am Flughafen Guangzhou einen improvisierten Gesichtsschutz aus Wasserflaschen, da internationale Fluggesellschaften aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus Flüge nach und von China ausgesetzt oder eingeschränkt haben. (3.2.2020)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.