© Screenshot Twitter/Frederic Franceschi

Chronik | Welt
07/15/2019

Beeindruckende Bilder: Wasserhosen vor Korsika

Derzeit wüten heftige Unwetter über dem Mittelmeer, vor der Urlaubsinsel Korsika bildeten sich gewaltige Wasserhosen.

Weil über dem Mittelmeer, im Golf von Genua, kalte Alpenluft auf warmes Meerwasser trifft, kommt es derzeit zu besonders starken Gewitterstürmen. Vor allem Korsika, Ligurien und die Toskana sind betroffen.

Die Unwetter bringen vor allem starken Regen, vor der französischen Urlaubsinsel bildeten sich aber auch spektakuläre Wasserhosen. Twitter-User Frederic Franceschi schreibt dazu: "Bastia, 15. Juli. Nein, das Klima ändert sich nicht."

Bastia ist die wichtigste Hafenstadt Korsikas, hier kam ein Wasserwirbel der Küste besonders nah.

Eine weitere Ansicht desselben Wirbels:

Die Gewitter verlagern sich in den kommenden Stunden südwärts. Über Nacht sind vor allem in Süditalien heftige Hagelstürme zu befürchten.

Am Dienstag setzt sich die Unwetterfront dann in Richtung Griechenland ab, erst bei Kreta dürfte sie Halt machen. Ab dann ist wieder heißes Sommerwetter zu erwarten.