Symbolbild.

© Deleted - 2819432

Chronik Welt
09/18/2018

Slowakei: Bärin verursachte tödlichen Unfall

Das Tier war auf die Straße gelaufen und nach der Kollision mit einem Lieferwagen auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden.

Eine ausgewachsene Bärin ist in der Slowakei auf die Straße gelaufen und hat einen tödlichen Unfall verursacht, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren. Ein Autoinsasse kam ums Leben, zwei weitere Menschen wurden verletzt; die Bärin selbst verendete bei dem Unfall nahe der slowakischen Stadt Ruzomberok (Rosenberg), teilte eine Sprecherin des lokalen Rettungsdienstes der Nachrichtenagentur TASR mit.

Das Nachrichtenportal Tvnoviny.sk veröffentlichte Feuerwehrfotos von der Unfallstelle, die die Dramatik des Unfallhergangs erahnen ließen: Der Kadaver des mächtigen Tiers liegt ausgestreckt auf der Fahrbahn, rundherum die drei beschädigten Fahrzeuge. Nach Darstellung des Nachrichtenportals war die Braunbärin wohl auf die Straße gelaufen und nach der Kollision mit einem Lieferwagen auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden. Dort fuhr ein Personenwagen in das rund 200 Kilogramm schwere Tier. Das Auto geriet daraufhin ins Schleudern und krachte zuerst gegen einen Laster und schließlich gegen einen Baum.

In der Slowakei leben laut den aktuellsten Schätzungen des staatlichen Naturschutzes mehr als 1.200 freilebende Braunbären.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.