© via REUTERS/CARABINIERI

Chronik Welt

Schwester von Mafia-Boss Messina Denaro festgenommen

Die Frau soll ihrem Bruder bei der 30 Jahre dauernden Flucht geholfen haben.

03/03/2023, 08:52 AM

Die Carabinieri haben am Freitag Rosalia Messina Denaro, Schwester des inhaftierten Mafia-Bosses Matteo Messina Denaro, festgenommen. Die Frau soll die 30 Jahre dauernde Flucht des Paten der Cosa Nostra begĂŒnstigt und Kontakte zu Spitzenbossen der sizilianischen Mafia gepflegt haben, lautet der Vorwurf der Staatsanwaltschaft von Palermo. Rosalia Messina Denaro ist die Ă€lteste der vier Schwestern des Mafia-Bosses.

Sie ist die Mutter von Lorenza Guttadauro, der AnwĂ€ltin, die den Mafia-Boss seit seiner Verhaftung verteidigt, und die Ehefrau von Filippo Guttadauro, der 14 Jahre Haft wegen Mafiaverbindungen verbĂŒĂŸt. Der zweite Sohn der Frau, Francesco, gilt als Lieblingsneffe Messina Denaros und sitzt eine 16-jĂ€hrige Haftstrafe wegen Mafia-Zugehörigkeit ab.

Dem im JĂ€nner festgenommenen 60-jĂ€hrigen Messina Denaro werden mehr als 50 Morde zur Last gelegt. Er gilt als letzter großer Boss der Cosa Nostra, aber auch als Bindeglied zur kalabrischen 'Ndrangheta im KokaingeschĂ€ft. Der Beschuldigte ist schwer krank und unterzieht sich im HochsicherheitsgefĂ€ngnis der Abruzzen-Stadt L'Aquila, in dem er derzeit inhaftiert ist, einer Chemotherapie.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Schwester von Mafia-Boss Messina Denaro festgenommen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat