© APA/AFP/VINCENZO PINTO

Chronik Welt
09/09/2020

Papst Franziskus: Mit Maske und Desinfektionsgel zur Generalaudienz

Bei der zweiten Generalaudienz nach der Corona-Pause scheute der 83-Jährige den Kontakt zu den Gläubigen trotz aller Vorsicht nicht.

Papst Franziskus hat bei der zweiten Generalaudienz mit Gläubigen nach der Corona-Pause zu mehr Achtsamkeit für die Gesundheit aufgerufen. Bei seiner Ankunft im Damasushof des Apostolischen Palastes, wo die Audienz am Mittwoch stattfand, trug der 83 Jahre alte Argentinier eine Schutzmaske, die er anschließend ablegte.

Nach einigen Begegnungen mit Gläubigen, die hinter Absperrungen mit Mund-Nasen-Schutz auf den Papst warteten, desinfizierte sich Franziskus mit einem Hygienegel die Hände.

„Gesundheit ist nicht nur ein individuelles ,sondern auch ein öffentliches Gut. Eine gesunde Gesellschaft ist eine Gesellschaft, die sich um die Gesundheit aller kümmert“, sagte der Papst. Gleichzeitig beklagte er das „Aufkommen parteiischer Interessen“, beispielsweise bei der Verteilung von Impfstoffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.