Verkaufsverbot für Silvesterböller

© APA/dpa/Christophe Gateau / Christophe Gateau

Chronik Welt
01/02/2022

20-Jähriger in Deutschland durch Feuerwerkskörper getötet

Unfallhergang wird noch untersucht.

Auch in Deutschland hat es in der Silvesternacht einen Toten durch Feuerwerkskörper gegeben. Ein 20-Jähriger im deutschen Bundesland Thüringen wurde bei der Explosion eines Feuerwerkskörpers tödlich verletzt. Der junge Mann habe den Böller gezündet, der dann explodierte, sagte ein Polizeisprecher am Samstagabend laut dpa. Der Vorfall habe sich in der Silvesternacht in einem Ort im Saale-Holzland-Kreis ereignet.

Die Polizei hatte über die tödliche Explosion zunächst nicht berichtet, um die Angehörigen zunächst über den Tod des 20-Jährigen zu informieren. Wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte, werde noch ermittelt, sagte der Polizeisprecher. Es werde untersucht, ob es sich bei dem Feuerwerkskörper möglicherweise um einen Eigenbau oder einen Import handle. Die Ermittlungen würden von der Kriminalpolizei geführt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.