Oktoberfest 2017 · Anstich OB Reiter

Wie ein Bild aus vergangenen Zeiten: Oberbürgermeister Dieter Reiter beim Oktoberfest 2017

© APA/dpa/Peter Kneffel / Peter Kneffel

Chronik Welt
04/27/2021

Münchner Oktoberfest steht auch heuer vor der Absage

Der Oberbürgermeister will die Frage mit Ministerpräsident Söder im Mai klären. Die Chancen auf das Volksfest stehen schlecht.

Die Absage des Münchner Oktoberfestes auch in diesem Jahr wird immer wahrscheinlicher. Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich erneut sehr skeptisch dazu geäußert, dass die Wiesn stattfinden kann. Reiter sagte der Bild-Zeitung, dass es das Oktoberfest nach den derzeit geltenden Regelungen nicht geben würde. "Die Hoffnung wird von Woche zu Woche schwächer, wenn man ehrlich ist", erklärte er. Schon 2020 war das Oktoberfest wegen der Coronakrise ausgefallen.

Pandemie "nicht im Abklingen"

Man könne nicht sagen, dass die Pandemie in irgendeiner Art am Abklingen sei. "Und deswegen kann man sich derzeit nur schwer vorstellen, dass es der Welt größtes Volksfest geben kann", meinte Reiter. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder zeigte sich ebenfalls skeptisch. Reiter sagte nun der Zeitung, dass er die mögliche Absage im Mai mit Söder klären wolle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.