Für Wallabys wurden Karotten aus der Luft abgeworfen

© via REUTERS/NSW DPIE

Chronik Welt
01/29/2020

"Mottenkekse" für kleine Beuteltiere in Australien

Spezielle Notfallration für die Tiere nach den Buschbränden in Australien entwickelt.

In einem Brandgebiet im Südosten Australiens bekommen kleine Beuteltiere eine besondere Notfallration: eine Art Mottenkeks. Die Futterstationen im Kosciuszko Nationalpark sind für den Zwergbilchbeutler gedacht, der wie ein Nagetier aussieht.

Das Futter wurde im Zoo von Melbourne entwickelt, wie das Umweltministerium des Bundesstaates New South Wales am Mittwoch mitteilte. Es enthält demnach Pulver aus natürlichen Inhaltsstoffen, das dem Nährwert der Bogong-Falter entspricht, von denen sich die Bilchbeutler ernähren.

Hilfe aus der Luft

Seit Monaten wüten vor allem im Südosten des Kontinents heftige Buschbrände. Auch die Tierwelt leidet darunter. In New South Wales warfen Helfer bereits aus der Luft Karotten ab - für die Wallabys.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.