Car drives into Barcelona arport

© EPA / Enric Fontcuberta

Chronik Welt
03/20/2020

Mitten im Lockdown: Zwei Männer fahren mit Auto in Flughafen

Wegen des Coronavirus herrscht in Spanien Ausgangssperre. Dennoch fuhr in der Nacht ein Auto in den Flughafen von Barcelona.

In Barcelona wurden heute, Freitag, zwei Männer verhaftet, die mit einem Auto in den FlughafenEl Prat“ gefahren sind. Sie sollen islamistische Slogans gerufen haben, berichtete der Polizeichef der Region, Eduard Sallent.

Verletzt wurde bei der nächtlichen Aktion niemand. In dem Auto, das die Männer gegen fünf Uhr Früh in den Terminal gesteuert haben, war weder Sprengstoff noch Waffen – dafür aber 10.000 Euro in bar.

Car drives into Barcelona arport

Die beiden Täter sollen laut Polizei Albaner sein. Zumindest einer der beiden hatte Drogen konsumiert. Zwar wurde über islamistische Slogans berichtet, das Motiv war dennoch zunächst unklar.

Spanier dürfen ihre Häuser wegen des Coronavirus derzeit nur im Notfall verlassen, Touristen wurden von Premier Pedro Sanchez veranlasst, das Land zu verlassen, Hotels sind geschlossen.

Coronavirus in Spain

Der FlughafenEl Prat“ wurde am Donnerstag großflächig desinfiziert, um die Ansteckungsgefahr gering zu halten. Er ist nicht geschlossen, jedoch sind nur sehr wenige Flüge geplant. Kurz nach dem Zwischenfall mit dem Auto waren Flüge nach Amsterdam, Paris und Las Palmas geplant.

Spanien ist das am zweitstärksten von der Coronakrise betroffene europäische Land.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.