© APA/AFP/Central Industrial Security Forc/-

Chronik Welt
09/29/2021

Indien: Schmuggler mit 900 Gramm Goldpaste im Hintern erwischt

Die Behörden entdeckten das Edelmetall mit einer Röntgenaufnahme. Sein Wert wird auf umgerechnet rund 48.000 Euro geschätzt.

In Indien ist ein Schmuggler erwischt worden, der mit mehr als 900 Gramm Goldpaste im Rektum für einen Flug von Imphal nach Neu Delhi einchecken wollte. Wie die Behörden mitteilten, wurde zunächst festgestellt, dass sich im Körper des Mannes Metall befand. Eine Röntgenaufnahme zeigte dann, dass es sich um vier Kapseln mit Goldpaste im Wert von umgerechnet rund 48.000 Euro handelte.

Hochzeitssaison lässt Gold-Nachfrage steigen

Die Nachfrage nach Gold ist in Indien in diesen Monaten besonders groß. Einerseits ist es die Jahreszeit für Hochzeiten, andererseits nahen die Hindu-Feste Diwali und Dussehra Ende Oktober.

Indien ist nach Einschätzung von Experten der zweitgrößte Abnehmer von Gold auf der Welt.

Der Schmuggel nimmt dabei eine immer größere Rolle ein. So wird das Edelmetall auf Kleidungsstücke genäht oder in Körperhöhlen versteckt. Im August schätzten die Behörden die Goldmenge, die pro Jahr ins Land geschmuggelt wird, auf 300 Tonnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.