© Österreichische Lotterien

Chronik Welt
10/07/2020

Bettler gewinnen mit geschenktem Los 50.000 Euro

Mann spendete vier Obdachlosen in Brest ein Rubbellos. Der Gewinn: 50.000 Euro.

Wie so oft standen die vier Bettler auch auch an diesem Tag vor dem Lottogeschäft in Brest, in der französischen Bretagne - in der vage Hoffnung von einem glücklichen Gewinner ein paar Euro abstauben zu können. Doch diesmal erhielten sie keinen einzigen und zogen dennoch das große Los.

Sie wollen die Stadt verlassen

Ein Mann spendete dem Quartett nämlich ein Rubbellos, das er zuvor in dem Laden um einen Euro gekauft hatte. Die Obdachlosen - alle im Alter von rund 30 Jahren - machten sich gleich an die Rubbelarbeit - und zum Vorschein kam ein Gewinn in der Höhe von 50.000 Euro, wie die französische Lottogesellschaft mitteilte.

Den Gewinn wollen sie fait untereinader aufteilen: Also 12.500 Euro für jeden. Konkrete Pläne, was sie mit dem Geld anstellen wollen, haben die Männer laut Lottogesellschaft noch nicht - außer so schnell wie möglich Brest zu verlassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.