Chronik | Welt
16.11.2018

Dromedar im Schneechaos sorgte für Aufsehen

Auf einer Straße in Pennsylvania staunten die Autofahrer nicht schlecht, als sie ein Dromedar im Schneetreiben erblickten.

Ein „Wüstenschiff“ im Schneesturm hat am Donnerstag Autofahrer im Osten des US-Staats Pennsylvania in den USA überrascht. Videos und Fotos zeigten einen Dromedar, allein am Rand einer verschneiten Straße stehend und unaufgeregt die Autos betrachtend. „Keine große Sache, nur ein Kamel auf (Route) 309 im Schneesturm“, griffen die Medien einen Tweet einer Autofahrerin auf. Die Polizei konnte nach diesen Angaben zunächst nicht nach dem Rechten sehen und die Frage nach dem Wohin des Dromedars beantworten, da die Beamten mit unzähligen Unfällen auf schneeglatten Straßen beschäftigt waren.

Wenig später meldete sich die Jüdische Vereinigung Großphiladelphia und erklärte, das Dromedar sei auf dem Weg zu einer Veranstaltung gewesen, der Fahrer habe sei jedoch im Schnee stecken geblieben. Wenig später wurde es wohlbehalten zurück in seinen Zoo gebracht.