++ HANDOUT ++ SALZBURG: EHEPAAR IM FUSCHLSEE ERTRUNKEN

© APA/WASSERRETTUNG SALZBURG / UNBEKANNT

Chronik Österreich
07/01/2020

Zwei Tote bei Badeunfall im Fuschlsee in Salzburg

Ein Ehepaar dürfte am Mittwochvormittag verunglückt sein. Der Mann dürfte beim Versuch, die Frau zu retten, ertrunken sein.

Bei einem Badeunfall im Fuschlsee (Flachgau) sind am Mittwochvormittag zwei Pensionisten tödlich verunglückt. Wie die Wasserrettung Salzburg in einer Aussendung berichtete, geriet eine Frau beim Schwimmen in akute Not und drohte zu ertrinken. Ihr Mann eilte zu Hilfe, geriet aber selbst auch in Not und wurde bewusstlos von weiteren Badegästen aus dem See gerettet, die Frau ging unter.

Reanimationsversuche durch den alarmierten Notarzt beim Mann blieben erfolglos. 45 Minuten nach der Alarmierung der Wasserrettung konnte die weibliche Person von zwei Rettungstauchern der Wasserrettung aus circa 5 Metern Tiefe geborgen werden. Der anwesende Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Im Einsatz stand die Wasserrettung mit insgesamt 30 Einsatzkräften aus mehreren Ortsstellen mit Booten und Tauchern, sowie das Rote Kreuz, die Feuerwehr Fuschl, die Berufsfeuerwehr Salzburg und die Polizei.

Dieser Artikel wurde mit neuen Informationen aktualisiert.