Wiener Polizei vereitelte Betrug

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/09/2022

Zwei Mädchen verwüsteten Kirche in Innsbruck

Nach dem Vandalenakt sucht die Polizei nach Verdächtigen.

Eine Kirche in der Innsbrucker Spingeser Straße ist am Freitagnachmittag von zwei weiblichen Jugendlichen verwüstet worden. Polizeiberichten zufolge sollen die beiden zwischen 14.45 und 15.30 Uhr Bibeln, Kerzen und Opferstock-Kerzengläser zerstört haben. Blumentöpfe seien ausgerissen und Sitzpolster von den Bänken gerissen worden, hieß es. Eine Statue wurde von einem Podest geworfen.

Wie hoch der Schaden ausfiel, war noch nicht bekannt. Die Polizei bat um Hinweise an die Inspektion in Neu-Arzl unter der Telefonnummer 059133/7586. Die Mädchen sollen zwischen zwölf und 15 Jahre alt gewesen sein. Eines hatte lange blonde Haare und trug ein helles T-Shirt, hieß es.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare