++ THEMENBILD ++ RETTUNGSDIENST / ROTES KREUZ / RETTUNG

© APA/JAKOB GRUBER / JAKOB GRUBER

Chronik Österreich
09/24/2021

Zwei deutsche Frauen mussten in Tirol aus Speichersee gerettet werden

Sie waren ihren Hunden hinterher ins Wasser gestürzt.

Zwei deutsche Frauen haben am Freitag in Ellmau in Tirol (Bezirk Kufstein) aus dem Speichersee der Hartkaiserbahn gerettet werden müssen. Die Frauen waren mit ihren drei Hunden spazieren gegangenen, als einer der Hunde zum See lief, auf der Teichfolie ausrutschte und ins Wasser fiel. Die beiden anderen Hunden liefen hinterher und landeten ebenfalls im See. Daraufhin versuchten die Frauen die Tiere zu retten und stürzten ebenfalls ins Wasser, berichtete die Polizei.

Es gelang den Frauen nicht, über die rutschige Teichfolie wieder ans Ufer zu klettern. Passanten setzten daraufhin einen Notruf ab und verständigten die Bergbahnmitarbeiter. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers und mehrere Bergbahnmitarbeiter konnten die Deutschen und die Hunde schließlich mit Hilfe eines Seils aus dem See ziehen. Die Frauen blieben unverletzt und erlitten lediglich eine leichte Unterkühlung, auch die Tiere kamen nicht zu Schaden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.