Chronik | Österreich
02.07.2018

Wolf riss Schaf am Randes des Wienerwaldes

Der Wolf hat einen elektrisch gesicherten Zaun übersprungen

Aufregung im Wienerwald: Wie erst jetzt bekannt wurde, hat bereits Mitte Juni ein Wolf auf einer Weide in Mauerbach am Rande des Wienerwaldes ein Schaf gerissen. Eine DNA-Analyse hat dass bestätigt. Ursprünglich vermutete man wegen untypischer Verletzung des Schafs  einen Hund als Täter.
Ein zweites Schaf dürfte am Schreck gestorben sein, ein drittes hat sich in der Panik vermutlich selber verletzt und musste eingeschläfert werden. Nun sind die Landwirte der Region beunruhigt und überlegen, wie sie mit der Situation umgehen sollen.