Statt Schnee genießen Urlauber zurzeit in Tirol gerne auch einfach die Sonne.

© Bildagentur Mühlanger

Tourismus
12/30/2015

Winterurlaub auf grünen Wiesen im Skiland

Touristiker sind aber um Alternativen zum klassischen Wintersport nicht verlegen.

Leo Astl, Chef vom Hotel Moarhof in Walchsee (Bezirk Kufstein), ist pragmatisch. Der zu seinem Betrieb gehörige Golfplatz ist geöffnet. Auch wenn der Kalender versichert, dass es Winter ist: Das Grün ist grün. "Wir haben viele Skifahrer da, die jetzt halt golfen gehen", sagt Astl. Die Gäste würden das locker nehmen, so lange die Sonne scheint.

Die meisten Skigebiete haben zwar Kunstschnee-Pisten gezaubert, die nach wie vor halten. Die Touristiker sind aber um Alternativen zum klassischen Wintersport nicht verlegen. In Kirchberg im Bezirk Kitzbühel wurde etwa vor einigen Tagen für Mountainbiker der Single-trail wieder aufgesperrt. "Normalerweise haben wir um diese Jahreszeit Ski- und Rodelbetrieb. Jetzt ist es halt Fußgänger- und Radbetrieb", heißt es beim örtlichen Tourismusverband.

Von guten Pistenbedingungen spricht man auch in Kitzbühel. "Aber ab Mittag sitzen die Leute auch einfach gerne auf den Hütten in der Sonne", sagt eine Sprecherin des Tourismusverbands. Und in Kitzbühel ist ebenfalls ein Golfplatz bespielbar, dessen Böden eigentlich gefroren sein müssten.