Angry driver.

© Getty Images/iStockphoto / undefined undefined/iStockphoto

Chronik Österreich
08/11/2021

Wiener verletzt Autofahrer bei Fluchtversuch nach Verkehrsunfall

Nach einem Verkehrsunfall flüchtete der Wiener, doch er wurde vom Unfallgegner gestoppt.

Am Mittwoch kam es zu einem Verkehrsunfall bei St. Johann im Pongau (Salzburg). Ein 38-jähriger Wiener geriet laut Polizei auf der Wagrainer Bundesstraße in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

Ein 30-Jähriger aus Zell am See touchierte bei einem Ausweichmanöver die Leitschiene und fuhr dem Wiener nach. Er konnte ihn anhalten und öffnete seine Autotüre. Als der 38-Jährige die Türe wieder zuknallte, wurde der Pinzgauer am Unterarm und Fuß verletzt.

Danach setzte der Wiener seine Fahrt fort, doch dem Pinzgauer gelang es, ihn ein zweites Mal zu stoppen und ihn in der Stöcklhubstraße so lange anzuhalten, bis die Polizei eintraf.

Der Mann verweigerte den Alkotest, weshalb die Beamten ihm den Fahrzeugschlüssel abnahmen. Der 38-Jährige wurde wegen Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht, Körperverletzung und mehreren Verwaltungsübertretungen angezeigt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.