Symbolbild

© Kurier/Jeff Mangione

Chronik Österreich
04/09/2019

Wetterumschwung: Frühlings-Pause durch Kaltluft

Einstellige Temperaturen, Regen und vielleicht auch noch Schneefall. Der sonnige April macht ab Mittwoch Pause.

Von hemdsärmeligen Spaziergängen in der Sonne müssen wir uns in den nächsten Tagen verabschieden. Ein Schwall polarer Kaltluft aus Norden sorgt für einstellige Temperaturen und Frost in der Nacht. Sogar Schneefall soll laut der Österreichischen Unwetterzentrale noch einmal drohen.

Frühlingsverlust auf Raten

Der Mittwoch wird mit Höchstwerten zwischen 8 und 16 Grad noch am angenehmsten. Aus Deutschland kommend, sorgt am Donnerstag aber bereits polare Kaltluft für Kälte, zwischen 4 und 11 Grad sind dann das höchste der Gefühle. Ausgerechnet am Wochenende wird es dann richtig frostig. „Im Großteil des Landes kommen die Temperaturen selbst tagsüber nicht mehr über die 10-Grad-Marke hinaus, nachts droht dann vor allem im Berg- und Hügelland Frost", prognostiziert UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer.

Keine Sonne und Neuschnee

Außer Kaltluft beschäftigt uns in den kommenden Tagen auch tiefer Luftdruck, die Sonne lässt sich bis Sonntag kaum blicken. Durch ein Tief über dem zentralen Mittelmeeraum wird es auch in Österreich immer wieder regnen. Auch mit Schneefall ist zu rechnen. „Am Donnerstag schneit es dabei schon oberhalb von 600 bis 1000 m, in der Nacht auf Freitag sind sogar Schneeflocken bis rund 300 m hinab zu erwarten“, erklärt Spatzierer weiter. Am Samstag dürften sich einzelne Schneeflocken sogar bis nach Wien verirren.

Zögerliche Besserung

Ab Sonntag werden die Temperaturen dann langsam milder, in Kärnten und der Steiermark darf man sich über bis zu 13 Grad freuen. Überall sonst wird das Thermometer nur einstellig anzeigen. Die neue Woche soll dann tägliche Besserung bringen, bis zu 15 Grad können erreicht werden.

Der April als Wetter-Diva

Die Aprilmonate in 2017 und 2018 verdeutlichten, wozu der als launisch bekannte Monat fähig sein kann. 2017 lag Mariazell fast 1 Meter in Neuschnee bedeckt, in Wien fröstelte man bei +3 Grad vor sich hin. 2018 hingegen war der April der Sonnenanbeter. In Salzburg und Wien konnte man an die 30 Grad genießen.

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.