© Reinhard Hörmandinger

Schmuddelwetter
08/26/2013

Spätsommer startet mit Regen und Gewittern

Das Wetter bleibt in der kommenden Woche unbeständig und kühl.

Der Sommer geht jetzt erst einmal auf Tauchstation. Das Wetter bleibt in der kommenden Woche unbeständig und kühl.

Heute, Montag, gibt es überwiegend dichte Wolken. Auflockerungen kommen am ehesten im Westen des Landes vor. Die Höchstwerte pendeln sich – bei häufigem Regen – zwischen 16 und 22 Grad ein.

Wechselhaft und unbeständig präsentiert sich dann der Dienstag. Immer wieder ziehen dichte Wolken durch, die Sonne zeigt sich in Österreich nur sporadisch. Neben flächendeckenden Regenschauern sind im Bergland auch Gewitter zu erwarten. Die Tageshöchstwerte erreichen maximal 23 Grad. Der starke Regen könnte an exponierten Hängen Muren auslösen. Der Mittwoch ist ein Spiegelbild des Vortages, Sonnenschein verwöhnt zeitweise nur im Osten Österreichs.

Während der ersten Tageshälfte überwiegen am Donnerstag oft Wolken mit regionalen Regengüssen. Im Tagesverlauf setzt sich im Westen und im Flachland trockenes und sonniges Wetter – bei maximal 23 Grad – durch. Im Bergland bleibt es bewölkt und unbeständig.

Wieder wärmer

Freitag zeigt sich das Wetter bundesweit trocken und sonnig. Dazu ist es schwach windig. Und es wird wieder wärmer. Am Freitag sind bis zu 25 Grad möglich.

Das aktuelle Wetter aus Ihrer Region

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.