Chronik | Österreich
30.11.2018

Wetter: Blitzeis-Gefahr auf Österreichs Straßen

Bevor es am Dienstag wieder wärmer wird, heißt es am Wochenende Achtung im Straßenverkehr.

Während bis einschließlich Freitag Hoch Dominik die Sonne scheinen ließ und kaum Niederschlag brachte, wird das Wetter ab Freitagabend wieder schlechter. Laut dem Wetterdienst UBIMET nähert sich von Westen her die nächste Front mit Regen, Schneefall und speziell von Salzburg ostwärts sogar gefrierendem Regen.

Auf den Straßen kann sich daher vermehrt Blitzeis bilden, wenn Regen auf den Kalten Asphalt trifft, warnt die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Besonders auf Brücken, Kuppen, in Waldstücken und entlang von Bächen und Flüssen sollte man äußerst vorsichtig unterwegs sein, teilt der ÖAMTC in einer Aussendung mit und ruft zur Vorsicht auf.

Wetter

In Wien wird es ab dem Wochenende wieder etwas wärmer mit Tageshöchstwerten von vier Grad am Sonntag. Von Montag auf Dienstag steigen die Temperaturen dann von sechs auf 13 Grad. Schon am Mittwoch kühlt es aber wieder ab.

Im Westen Österreichs halten sich die Temperaturen in den nächsten Tagen stabil zwischen sieben und 11 Grad.