© S. Huber

Chronik Österreich
02/26/2020

Video: So bitter endete der Corona-Hamsterkauf in Tirol

Das Foto vom Hamster-Kauf in einem Tiroler Supermarkt wurde der Hit im Internet. Hier ist die Fortsetzung im Video.

Zigtausende User haben auf Facebook das Foto von jenem Mann gesehen, der in einem Tiroler Supermarkt mit schwerem Atemschutzgerät Lebensmittel- und Toilettenpapier-Hamsterkäufe getätigt hat. Die Story dahinter hat der KURIER recherchiert und mit jenem Mann geredet, der das Foto geschossen hat. Auch diese Story wurde von mehr als 100.000 Personen gelesen. Außerdem wurde kurier.at ein Foto zugespielt, das zeigt, wie der Einkäufer die riesige Menge an Produkten auf sein Moped geladen hat.

Dass der Mann auch in anderen Innsbrucker Supermärkten "gehamstert" hat, zeigt ein weiteres Foto. In einem SPAR-Markt hatte er es vor allem auf Chips abgesehen.

Video zeigt den missglückten Transport

Doch sein Einkauf ging gehörig schief, denn offenbar hatte der Motorroller das höchstzulässige Ladegewicht überschritten. Mehrmals versuchte der Mann, das Gefährt von Hauptständer zu befreien. Alleine gelang ihm das nicht, erst als ein anderer Passant ihm dabei zu Hilfe eilte, landete der Roller auf den beiden Reifen.

Aber nicht lange. Denn wenig später schaffte es der Fahrer nicht mehr, das hohe Gewicht zu stemmen, kippte seitlich um und kullerte selbst vom Moped. Ob der Einkaufsbummel nicht schlussendlich gefährlicher war als das Coronavirus bleibt dahingestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.