© APA/EXPA PICTURES/JOHANN GRODER

Chronik Österreich
01/09/2021

Vermisster Ordensbruder tot in Tiroler Klamm gefunden

58-Jähriger aus dem Benediktinerkloster St. Georgenberg in Stans war seit Freitag abgängig gewesen.

Ein vermisster Pater aus dem Benediktinerkloster St. Georgenberg in Stans in Tirol ist am Samstag tot in einer Klamm nahe des Klosters gefunden worden. Ein Polizeisprecher bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht des ORF Tirol. Der Mann war zu einer Wanderung aufgebrochen, er wurde seit Freitag vermisst. Der 58-Jährige dürfte im steilen, laubbedeckten Waldgelände ausgerutscht und rund 100 Meter in die Wolfsklamm abgestürzt sein.

Suchaktion abgebrochen

Nachdem der Geistliche Freitagfrüh nicht zur Vesper erschienen war, verständigten die Ordensbrüder die Polizei. Es begann eine Suchaktion mit Feuerwehr, Bergrettung, Polizeidiensthundestreifen und einer Drohne, die in der Nacht auf Samstag jedoch ergebnislos abgebrochen wurde. Samstagfrüh wurde sie schließlich erneut aufgenommen. Am frühen Nachmittag wurde der Vermisste schließlich gefunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.